In wenigen Schritten zum schlanken, gesunden und fitten Selbst

Sie wünschen sich einen schlanken, fitten und gesunden Körper, wissen aber nicht recht, wie Sie diese Ziele umsetzen sollen? Wir helfen Ihnen durch unsere fünf Tipps dabei, wie Sie Ihr Leben langfristig umstellen können, um schon bald glücklich mit sich selbst zur sein.

Tipp 1: Eine neue Ernährung

Die Ernährung ist der wichtigste Bestandteil in Sachen Gesundheit. Achten Sie auf eine gesunde, abwechslungsreiche sowie vitaminreiche Ernährung. Vermeiden Sie dabei eine strenge Diät, die nur auf Verzicht setzt. Besser ist, wenn Sie Ihre Ernährung langfristig umstellen und Ihrem Körper somit nur das zuführen, was er wirklich braucht. Besonders Obst und Gemüse müssen jetzt auf Ihrem Speiseplan stehen, denn jene sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

Tipp 2: Ein wenig mehr Bewegung

Ebenfalls sehr wichtig ist Bewegung, denn Bewegung hält den Körper fit, verringert die Stresshormone im Blut und sorgt für gute Laune. Gleichzeitig verlieren Sie aber auch Gewicht. Finden Sie dabei eine Sportart, die Ihnen Spaß macht. Schlecht sind alle Sportarten, bei denen Sie sich voran quälen. Haben Sie nämlich eine Sportart gewählt, die Ihnen Spaß macht, ist Sport gar nicht mehr so schlimm. Für übergewichtige Personen ist vor allem Wandern, Schwimmen oder Radfahren zu empfehlen.

Tipp 3: Den Stoffwechsel fördern

Bringen Sie den Stoffwechsel auf Hochtouren, verbrennen Sie mehr Kalorien und Fett. Wie Sie den Stoffwechsel ankurbeln, bleibt Ihnen überlassen. Auch Sport kann Ihnen dabei helfen, wobei Sie nicht schweißtreibend Trainieren müssen. Bereits leichte Bewegungseinheiten pushen den Stoffwechsel und haben eine lange gesundheitliche Wirkung auf Ihren Körper. Selbst die Ernährung beeinflusst den Stoffwechsel dauerhaft.

Tipp 4: Ab ins Bett!

Schlaf ist ein wichtiger Baustein, den Sie beim gesunden Leben nicht unterschätzen sollten. Schlafen Sie gut sowie ausreichend. Das Schlafbedürfnis hängt dabei von Ihrem Alter ab. Das bedeutet, je älter Sie werden, desto weniger Schlaf benötigen Sie. Am besten schlafen Sie sieben bis acht Stunden pro Nacht. Führen Sie dabei ein Schlafritual ein, damit Ihr Körper abschaltet. Umgehen Sie vor dem Schlafengehen aufputschende Nahrungsmittel sowie Getränke, beispielsweise Süßigkeiten. Auch Fernsehen oder über Smartphone surfen sollten Sie vermeiden. Besser ist entspannende Musik oder ein Buch.

Tipp 5: Weniger Stress

Stress ist der Tod eines gesunden Körpers. Umso wichtiger ist, dass Sie Ihr Stresslevel senken. Glauben Sie nicht, dass ist eine Mammutaufgabe, denn schon feine Veränderungen können den Stress reduzieren. Nehmen Sie sich in regelmäßigen Abständen eine kleine Auszeit, blicken Sie aus dem Fenster, achten Sie auf Ihre Atmung oder schalten Sie in der Badewanne ab. Auch Yoga- und Meditationsübungen können Ihnen helfen, dass Stresslevel dauerhaft zu senken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.